Breezhaler

Beim Breezhaler ist jede einzelne Dosis in einer Kapsel verpackt, die vor der Inhalation aufgestochen wird. Es gibt unterschiedliche Verblisterungen: Beim Breezhaler mit Budesonid oder Indacaterol wird die Kapsel  unmittelbar vor der Anwendung mit trockenen Händen aus der Blisterpackung gedrückt.
Beim Breezhaler mit Glycopyrronium bzw. beim Kombinationspräparat aus Glycopyrronium + Indacaterol eine Blisterzelle entlang der Perforierung von der Blisterpackung abtrennen, dann von dieser Blisterzelle die Schutzhülle auf der Unterseite abziehen, um die Kapsel freizulegen. Die Kapsel darf nicht durch die Folie gedrückt werden.

  • Inhalation vorbereiten
    • Schutzkappe abziehen. Breezhaler öffnen, indem das Mundstück weggeklappt wird.
    • Kapsel in das Kapselfach einlegen und den Breezhaler wieder schließen.
    • Zum Aufstechen der Kapsel den Breezhaler aufrecht halten und die Bedienungsknöpfe gleichzeitig einmal drücken. Nach dem klickenden Geräusch die Knöpfe wieder loslassen
  • Ausatmen:
    • Langsam und entspannt ausatmen, keinesfalls in den Pulverinhalator.
  • Einatmen:
    • Mundstück mit den Lippen fest umschließen.
    • Rasch, kräftig und möglichst tief einatmen. (Erfolgskontrolle: Surrendes Geräusch).
  • Atem für etwa 5-10 Sekunden anhalten.
    • Mundstück aus dem Mund nehmen.
  • Ausatmen:
    • Langsam ausatmen.
    • Zum Schluss prüfen, ob noch Pulver in der Kapsel übriggeblieben ist.
    • Wenn ja, Inhalation wiederholen.
    • Wenn nein, die leere Kapsel entfernen und Gerät wieder schließen.

Handelsnamen:

  • Onbrez® Breezhaler® (Indacaterolmaleat)
  • Miflonide® Breezhaler®  (Budesonid)
  • Seebri® Breezhaler® (Glycopyrroniumbromid)
  • Ultibro® Breezhaler® (Indacaterolmaleat/Glycopyrroniumbromid)
  • Ulunar® Breezhaler® (Indacaterolmaleat/Glycopyrroniumbromid)
Geschrieben von Redaktion | Zuletzt bearbeitet am 15.08.2013 10:44