Aktuelles

Umsetzung von Patientenschulung in der Praxis

Ein modernes Asthma- bzw. COPD-Management beinhaltet nicht nur eine adäquate medikamentöse Therapie, sondern auch die Einbeziehung des Patienten in die Behandlung seiner Erkrankung. Daher wird die Patientenschulung nicht nur von nationalen und internationalen Expertengremien als unverzichtbarer Bestandteil der Therapie gesehen, sondern sie wird vermehrt auch von den Patienten selbst gefordert.

Wir möchten Arztpraxen bei der Umsetzung der Schulung unterstützen.

 

Weiterlesen …

Aktualisiert: Behandlung des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC)

Die personalisierte Medizin brachte in den letzten Jahren einen großen Fortschritt in der Behandlung von bösartigen Tumoren, so auch in der Behandlung von Lungenkrebs. Personalisierte Medizin bedeutet, dass jeder Patient eine möglichst zielgenaue, individuell angepasste Behandlung seiner Erkrankung erhält. Dabei müssen zahlreiche Faktoren berücksichtig werden:

  • Ausbreitung des Tumors
  • Alter, Geschlecht, Begleiterkrankungen des Patienten und auch seine Wünsche und Vorstellungen
  • Art des Tumors und molekularbiologische Merkmale, genetische Veränderungen des Tumorgewebes
  • Vorbehandlung des Tumorleidens

Weiterlesen …

ErzieherInnen dürfen Asthma-Sprays verabreichen

Eltern, deren Kinder an Asthma leiden, haben Sorge, dass die Kinder Atmenot-Anfälle in der Kindertagesstätte oder Schule bekommen und ihnen niemand bei der Anwendung des Asthma-Sprays hilft. ErzieherInnen sind zwar nicht dazu verpflichtet, Medikamente zu verabreichen, aber sie dürfen es rechtlich. 

Weiterlesen …

GSK Forschungsstipendium 2017

Das GSK-Forschungsstipendium für klinische Pneumologie wurde am 25. Juni 2017 im Rahmen des Bad Reichenhaller Kolleoqiums an  Dr. Isabell Baumann, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin  Lübeck für das Projekt „Evaluation von Lipoxinen und Resolvinen als neue Biomarker für die Entwicklung eines Asthma bronchiale" verliehen.

Das Foto zeigt Prof. Dr. Criée (Vorsitzender der Atemwegsliga), Prof. Dr. Worth (stellv. Vorsitzender der Atemwegsliga, Frau Dr. Isabell Baumann und Dr. Markus Müller (GSK) bei der Übergabe des Stipendiums.

Weiterlesen …

Ausschreibung 2017 Christiane Herzog Forschungsförderpreis

Die Christiane Herzog-Stiftung schreibt in Kooperation mit dem Mukoviszidose e. V. zum neunten Mal den
Christiane Herzog Forschungsförderpreis für wissenschaftliche Nachwuchsförderung aus.
Der Preis ist mit 50.000 € dotiert und wird jährlich ausgelobt.

Weiterlesen …

Raucherentwöhnung

Im neuen Video der Atemwegsliga zeigt Dr. Hering Berlin Wege einer erfolgreichen Raucherentwöhnung.

Weiterlesen …

Häusliche nichtinvasive Beatmung bei COPD Patienten erfolgreicher als alleinige Sauerstofftherapie

Studienergebnisse einer britischen Studie zur Wirkungsweise von häuslicher, nicht-invasiver Beatmungstherapie bei schwerer COPD unterstreichen eindrucksvoll die Wirkung einer nicht-medikamentösen Therapie, die bislang noch wenig im Zentrum der Aufmerksamkeit von Lungenfachärzten und Patienten gestanden hat: die nicht-invasive, häusliche Beatmung (1).

Weiterlesen …

Kann die spezifische Immuntherapie Asthma verhindern?

Patienten mit unbehandeltem Heuschnupfen laufen Gefahr, innerhalb weniger Jahre ein allergisches Asthma zu entwickeln. Diesen Vorgang nennt man Etagenwechsel. Dabei ist das Risiko, mit einer allergischen Rhinitis an Asthma zu erkranken, um den Faktor 3,5 erhöht.

Weiterlesen …

Mukoviszidose e.V.: Förderausschreibung

Der Mukoviszidose e. V. lädt dazu ein, für die nachstehend beschriebenen Fördermöglichkeiten in den Bereichen Projektförderung und Nachwuchsförderung bis zum 16. Juli 2017 Anträge  einzureichen.

Weiterlesen …

Geschrieben von Redaktion | Zuletzt bearbeitet am 20.03.2017 14:12