Navigation für mobile Geräte

Hauptmenü: Die Atemwegsliga  ⇒Diagnostik und Therapie  ⇒Medien  ⇒Richtig inhalieren  ⇒Service  ⇒Termine

Aktuelles

Unterstützen Sie unsere Petition zur Aufnahme von Inhalativa in die Substitutionsausschlussliste

Schon lange fordern Patientenorganisationen und Fachverbände, dass Inhalativa bei Asthma und COPD auf die Substitutionsausschlussliste gesetzt werden.

Die Petition, die die Aufnahme von Inhalativa in die Substitutionsausschlussliste fordert, ist online. Ab sofort können Sie diese bis zum 17.07.2018  im Netz unterstützen. Bitte geben Sie diese Information auch in Ihren Gremien, Freundes- und Bekanntenkreisen weiter. Je mehr sie befürwortet wird, um so größer ist die Chance, dass unser Anliegen Umsetzung findet.

https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_02/_03/Petition_76557.html

Wenn Sie das erste Mal eine Petition des Bundestages unterstützen, müssen Sie sich registrieren. Bitte lassen Sie sich dadurch nicht davon abhalten, diese wichtige Petition zu unterschreiben.  Die Registrierung ist schnell erledigt.

Weiterlesen …

„Gemeinsam gegen Lungenhochdruck“ geht in neue Runde

Der Selbsthilfeverein pulmonale hypertonie e.v. vergibt auch in diesem Jahr seinen Journalistenpreis „Gemeinsam gegen Lungenhochdruck“. Bewerben können sich Journalisten mit redaktionellen Beiträgen, die das Thema Lungenhochdruck behandeln und zwischen dem 10. September 2017 und dem 31. August 2018 veröffentlicht wurden. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2018.

Weiterlesen …

Atemwegsliga erhält Deutschen Preis für Patientensicherheit 2018

Für unsere flächendeckend, rund um die Uhr verfügbare Videoplattform mit Kurzbeiträgen zur korrekten Anwendung von Inhaliergeräten bei Asthma, COPD und Mukoviszidose sind wir mit dem 3. Preis für Patientensicherheit ausgezeichnet worden. Der Preis wurde am 3. Mai 2018 im Rahmen der Jahrestagung des Aktionsbündnisses Patientensicherheit in Berlin übergeben: https://bit.ly/2FUA1Dd

Weiterlesen …

Mukoviszidose e.V.: Förderausschreibung 2018

Der Mukoviszidose e.V. lädt dazu ein, Anträge für die Fördermöglichkeiten in den Bereichen Projektförderung und Nachwuchsförderung einzureichen.

 

Weiterlesen …

Die neue COPD-Leitlinie: Was Ärzte und Patienten beachten sollten


Im Rahmen des diesjährigen Kongresses der Lungenspezialisten in Dresden haben wir die neue Leitlinie zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem (COPD) vorgestellt. Der Hauptautor der neuen Leitlinie, Prof. Claus Vogelmeier, Marburg, erläutert in einem Videointerview, was niedergelassene Ärzte und Patienten bei COPD beachten sollten. 

Weiterlesen …

IN 40 SEKUNDEN: Wie wird Asthma heute diagnostiziert und therapiert?

Im Rahmen der diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin in Dresden haben wir die neue Leitlinie zur Diagnose und Therapie von Patienten mit Asthma vorgestellt. Wir haben den Erstautor der Leitlinie, Prof. Roland Buhl, Mainz, gebeten, die wichtigsten Neuerungen der Leitlinie im Videointerview zusammenzufassen. Sehen Sie in 40 Sekunden, was bei der Diagnose und Therapie von Asthma heute wichtig ist.

Weiterlesen …

Kurzfassung der neuen Leitlinien

Zu den aktuellen Leitlinien  Asthma-Leitlinie (Dezember 2017) und der COPD-Leitlinie (2018) sind handliche Kurzfassungen (Thieme-Verlag) und Leporellos der wichtigsten Tabellen verfügbar. 

Sie können diese über unser ⇒ online-Bestellformular anfordern.

Weiterlesen …

Neuer Erklärfilm "Schweres Asthma"

Leichte und mittelschwere Formen von Asthma lassen sich in der Regel mit antientzündlich und bronchialerweiternd wirkenden Medikamenten gut behandeln. Aber es gibt auch schwere Asthmaformen, die auf die klassische Medikation nicht so gut ansprechen.

Weiterlesen …

Zugang zu Tabakentwöhnung

Im aktualisierten Disease Management Programm (DMP) COPD ist für jeden aktuell rauchenden Teilnehmer einen Zugang zu strukturierten und veröffentlichten Tabakentwöhnungsprogrammen vorgesehen.

Dazu gehören das „Rauchfrei Programm“ des IFT – Institut für Therapieforschung- München und der Kurs „Nichtraucher in sechs Wochen“ der Universität Tübingen. Diese Programme sind bundesweit verfügbar.

https://www.rauchfrei-programm.de/

https://www.medizin.uni-tuebingen.de/Zuweiser/Kliniken/Psychiatrie+und+Psychotherapie/Allgemeine+Psychiatrie/Arbeitskreis+Raucherentw%C3%B6hnung.html

Weiterlesen …

Geschrieben von Redaktion | Zuletzt bearbeitet am 20.03.2017 14:12