Genuair

Der Genuair® ist gebrauchsfertig. Durch Betätigen der farbigen Taste wird jeweils eine Dosis freigegeben.

  • Inhalation vorbereiten
    • Entfernen Sie zunächst die Schutzkappe auf dem Mundstück durch leichtes Zusammendrücken auf der Seite und Abziehen nach vorne.
    • Halten Sie den Inhalator waagerecht mit der farbigen Taste nach oben, drücken Sie diese bis zum Anschlag kräftig nach unten: Vergessen Sie nicht, die Taste wieder los zu lassen. Das farbige Kontrollfenster zeigt nun grün an.
  • Ausatmen:
    • Langsam und entspannt ausatmen, keinesfalls in den Pulverinhalator.
  • Einatmen:
    • Mundstück mit den Lippen fest umschließen.
    • Kräftig und möglichst tief einatmen. Ein deutliches Klicken bestätigt die Freisetzung des Wirkstoffs. Lassen Sie sich durch das Geräusch nicht irritieren, sondern atmen Sie auch nach dem Klicken weiter tief ein um sicher zu stellen, dass die komplette Dosis inhaliert wird.
  • Atem für etwa 5-10 Sekunden anhalten.
    • Mundstück aus dem Mund nehmen.
  • Ausatmen:
    • Langsam ausatmen. Nicht in das Gerät blasen.
    • Prüfen Sie, ob das Kontrollfenster wieder rot anzeigt. Steht es unverändert auf grün, sollten Sie die Inhalation also den Vorgang des Einatmens wiederholen.
    • Nach der Inhalation setzen Sie die Schutzkappe wieder auf das Mundstück.
    • Das Zählwerk zeigt die noch vorhandenen Einzeldosen in Zehnerschritten an:
      Auch wenn ein rotgestreifter Strich erscheint, können Sie den Inhalator noch verwenden. Es bedeutet jedoch, dass Sie sich der letzten Dosis nähern und Sie sich einen neuen Inhalator besorgen sollten. Ist die letzte Dosis erreicht, wird die farbige Taste blockiert. Sie können noch einmal inhalieren und müssen ab dann einen neuen Genuair-Inhalator einsetzen.

Genuair: Handelsnamen

  • Bretaris® Genuair®
  • Eklira® Genuair®
  • Brimica® Genuair®
  • Duaklir® Genuair®
Geschrieben von Redaktion | Zuletzt bearbeitet am 15.08.2013 10:57