Richtig inhalieren

In diesem Teil unserer Internetseite beschreiben wir die im Handel befindlichen Inhalationssysteme (Devices) und erklären deren richtige Anwendung. Devices sind keine Medikamente. Viele Devices sind mit verschiedenen Wirkstoffen im Handel. Damit Sie "Ihr" Device leicht wiederfinden, ist jedem Device eine Liste der im Handel befindlichen Medikamente zugeodnet. Wir bitten Sie, den Beipackzettel Ihres Medikamentes sorgfältig zu lesen. Bei Fragen zu Wirkungen, Nebenwirkungen oder Risiken fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Wir erklären hiermit, dass wir kein kommerzielles Interesse an Informationen über Devices oder Medikamente haben. Wir möchten helfen, die Qualität der Therapie zu verbessern, indem wir über die richtige Handhabung der Devices informieren.

Mehrsprachige Anwendungsvideos

Die richtige Anwendung der einzelnen Inhalationsysteme zeigen unsere Videos. Diese können Sie direkt über unsere Homepage auf der Seite des jeweiligen Inhalationssystems in deutsch oder englisch aufrufen

Weitere Sprachen sind für viele Systeme über unseren YouTube-Kanal verfügbar:
www.youtube.com/user/Atemwegsliga/playlists

Englisch: How to use your inhalers properly

Arabisch: التطبيق الفعلى لأجهزة الاستنشاق 

Türkisch: Astma ve COPD (kronik bronsit) hallerinde dogru inhalasyon

Slovakisch: Ako správne používať inhalátory

Grundprinzipien der Inhalation

Unabhängig vom System gibt es einige Grundprinzipien der Inhalation:
Grundsätzlich sollte mit aufrechtem Oberkörper (also am besten im Sitzen oder Stehen) inhaliert werden.

  • Inhalation vorbereiten.
  • Langsam und entspannt ausatmen.
  • Inhalation auslösen und einatmen:
    • Inhalation je nach Gerät zu Beginn der Einatmungsphase auslösen.
    • Je nach Gerät schnell oder langsam, immer jedoch tief einatmen.
  • Atem für etwa 5-10 Sekunden anhalten, damit das Medikament auch in den Bronchien genügend Zeit hat, die Wirkung zu entfalten.
  • Langsam ausatmen.
  • Weitere Inhalationen frühestens nach einer Minute durchführen.

Hinweis:
Einige Hersteller empfehlen, das Medikament schnell zu inhalieren. Andere Präparate sollen laut Fachinformation langsam inhaliert werden. Wie kommen diese unterschiedlichen Gebrauchsanweisungen, die auf den ersten Blick nicht erklärbar sind, zu Stande?

Zu dieser Frage hat der Vorstand der Deutschen Atemwegsliga eine Stellungnahme veröffentlicht:
Statement zur Inhalationstechnik

 

Lesen Sie weiter:

tl_files/eigene-dateien/bildmaterial/richtig-inhalieren/0-2015-Alle Systeme.jpg

Weiterführende Informationen

Präsentationen für Vorträge

Für Patienten:

Korrekte Inhalationstherapie: Einweisung mittels Internet-verfügbarer Filmsequenzen. Eine Initiative der Deutschen Atemwegsliga e.V.

Die unten stehende *.pdf-Datei dürfen wir mit freundlicher Genehmigung der Thieme Verlagsgruppe auf www.atemwegsliga.de veröffentlichen:
Knipel V. et al. Korrekte Inhalationstherapie:
Einweisung mittels Internet-verfügbarer Filmsequenzen; Pneumologie 2013; 67: 157–161

Literatur "Richtig inhalieren"

Mein Asthma habe ich im Griff!
Begleitbuch zu
Nationales Schulungsprogramm für Erwachsene Asthmatiker
Ch. Schacher, H. Worth
Deutscher Ärzte Verlag, ISBN 978-3-7691-7094-8

Meine COPD habe ich im Griff!
Begleitbuch zu
Chronisch obstruktive Bronchitis mit und ohne Lungenemphysem
Ambulantes Schulungsprogramm für COPD-Patienten
Ch. Schacher, H. Worth
Deutscher Ärzte Verlag, ISBN 978-3-7691-7095-8

 

Geschrieben von Redaktion | Zuletzt bearbeitet am 30.06.2015 12:53