• Video
  • Inhalationsanleitung
  • Handelsnamen

 

Der k-haler löst atemzuggesteuert den Sprühstoß aus. Vor der ersten Anwendung und auch wenn der Inhalator längere Zeit nicht genutzt wurde, muss er für den Gebrauch wie folgt vorbereitet werden: Mit geschlossener Schutzkappe schütteln, aufrecht halten, Schutzkappe soweit wie möglich öffnen und (ohne zu inhalieren) wieder vollständig schließen. Beim Schließen wird automatisch ein Sprühstoß abgegeben. Der Vorgang sollte viermal wiederholt werden, erst dann sollte der k-haler zur Inhalation genutzt werden.

  • Inhalation vorbereiten:
    • Vor jeder Inhalation muss der k-haler geschüttelt werden.
    • k-haler aufrecht halten und die Schutzkappe öffnen.
  • Ausatmen:
    • Langsam und entspannt ausatmen, jedoch nicht in den Inhalator.
  • Einatmen (Das Gerät löst automatisch aus):
    • Mundstück mit den Lippen gut umschließen.
    • Langsam und möglichst tief durch den Mund einatmen.
    • Der Inhalator setzt bei Einatmung automatisch einen Sprühstoß frei.
  • Atem anhalten:
    • Inhalator aus dem Mund nehmen.
    • Atem anhalten für etwa 5-10 Sekunden.
  • Ausatmen:
    • Langsam ausatmen, jedoch nicht in den Inhalator.
    • Schutzkappe wieder vollständig schließen. Den Inhalator dabei weiter aufrecht halten. Falls beim Schließen der Schutzkappe Sprühnebel entweicht, wurde nicht korrekt inhaliert. Die Inhalation muss deshalb wiederholt werden.

Der k-haler verfügt über einen Dosiszähler, der die verbleibenden Hübe zeigt. Der Dosiszähler ist farblich gekennzeichnet. Wenn noch 28 Sprühstöße übrig sind, zeigt der Dosiszähler einen ersten roten Balken. Der Inhalator sollte nicht mehr genutzt werden, wenn der Dosiszähler eine Null anzeigt oder vollständig rot ausgefüllt ist.

Handelsnamen

Flutiform® k-haler® 

Geschrieben von Redaktion | Zuletzt bearbeitet am 09.12.2018 15:27